Der Azurer Store am Neuen Kamp in Hamburg präsentiert ausgefallene Kleidung und Produkte aus der ganzen Welt. Vor allem arbeitet das Konzept gegen das Gewöhnliche.

Der Entwurf des Interieurs schließt sich dieser Strategie an und beschränkt sich auf die wesentlichen und notwendigen Grundelemente eines Modegeschäfts. So besteht der Laden lediglich aus sechs hochskalierten Objekten: Verkaufstresen, Umkleide, Spiegel, Kleiderstange, Auslage und Regal.

Entwurf und Betreuung mit Julian Bühler

In der Projektwerkstatt entstand für dieses Projekt ein Magazinregal. Da sich die Produktauswahl im Bereich Bücher und Magazine verstärkte, wurde eine entsprechende Presentationsmöglichkeit benötigt. Durch die vorangegangene gestalterische Kooperation konnte ein Entwurf realisiert werden, der sich optimal in die Ästhetik des Ladens einfügte.

nach oben